Statische Fensterfolie Tipps und Tricks

Statische Fensterfolien schnell und einfach montiert!

Ganz vornweg möchten wir zuerst mit Bedenken bezüglich statischer Fensterfolien aufräumen. Denn ja, sie haften bei richtiger Montage tatsächlich dauerhaft an Glasflächen und das ganz ohne Klebstoff, Klebestreifen und Co! Der Halt erfolgt aufgrund elektrostatischer Eigenschaften der Folie. Das gewährleistet auch, dass die Folie beim Entfernen keine häßlichen Rückstände hinterlässt und die Sichtschutzfolie wieder zu verwenden ist.

Auf welchen Materialien haften statische Fensterfolien?

Fensterfolien mit elektrostatischer Haftfunktion halten auf sauberen und glatten Glasflächen, auch sogenanntes Plexiglas eignet sich. Ungeeignet sind poröse Materialien oder auch Strukturglas. Bei getönten Glasscheiben bringen Sie die Folie bitte nicht auf der getönten Seite an.

Welche Werkzeuge benötige ich für die Montage?

Alles was Sie für die Montage benötigen, ist meist im Haushalt vorhanden. Wichtig ist eine scharfe Schere oder ein Cutter für den Zuschnitt. Für das Besprühen der Fensterscheibe mit Wasser ist ein Blumensprüher geeignet. Möglich ist es auch, das Wasser mit einem nassen Lappen aufzutragen. Das Wichtigste ist ein Rakel mit Gummilippe. Die bekommt man im Baumarkt. Perfekt funktioniert hier auch ein Duschabzieher, der meist vorhanden ist. Sie sehen also, größere Anschaffungen sind hier nicht nötig.

Montage der Fensterfolie in nur wenigen Schritten!

Statische Fensterfolie montieren

  1. Reinigen Sie Ihr Fenster wie gewohnt
  2. Messen Sie noch einmal exakt die zu beklebende Glasfläche
  3. Schneiden Sie die Folie mit einer scharfen Schere auf das richtige Maß zu. Bei Folien mit großen Mustern lohnt es auf den Verlauf zu achten und eventuell das Motiv zu vermitteln.
  4. Jetzt besprühen Sie bitte die Glasfläche mit Wasser.
  5. Ganz wichtig ist es, die rückseitige Trägerfolie zu entfernen. Finden Sie den Anfang an einer Ecke, der Rest läßt sich dann sehr leicht trennen.
  6. Drücken Sie nun die Fensterfolie an die Glasscheibe. Sie werden merken, dass die Folie sich schon quasi allein an das Glas zieht.
  7. Zuletzt streichen Sie mit einem Rakel Luft und Wasser aus - hier arbeiten Sie bitte von Innen nach Außen. Fertig!

Weitere Fragen und Tipps:

Die statische Fensterfolie haftet nicht!

Sie haben eine neue Fensterfolie montiert und diese fällt nach ein paar Stunden wieder ab? Hier gibt es nur eine Antwort: Punkt 5, nämlich das Entfernen der rückseitigen Schutzfolie wurde nicht beachtet. Die glatte hauchdünne Trägerfolie muss entfernt werden, sonst wird die Folie immer wieder vom Fenster fallen. Dieser Arbeitsschritt wird gern vergessen, da diese Schutzfolie auf den ersten Blick nicht großartig sichtbar ist.

Im folgenden Foto sehen Sie die zu entfernende Schutzfolie:

Fensterfolie Montageanleitung

Eignen sich statische Dekorfolien auch für Dachfenster?

Selbstverständlich! Die Dekorfolien haften natürlich auch an schrägen Dachfenstern. Vor allem dort sind sie auch sehr gefragt, da ein weiterer positiver Effekt der UV Schutz durch die Folien ist.

Sind Fensterfolien blickdicht?

Es gibt nur wenige Sichtschutzfolien, die wirklich blickdicht sind. Wie bei einem Milchglas sind die meisten Fensterfolien mehr oder weniger semitransparent. So lassen die Folien noch genügend Licht in den Wohnraum, lassen aber keinen direkten Einblick in die Privatsphäre zu.

Oft bieten eingefärbte Fensterfolien einen besseren Sichtschutz. Zu beachten ist dabei aber, dass diese Folien auch das Tageslicht draußen lassen.

Wie reinigt man Fensterfolien?

Gereinigt werden Fensterfolien am besten mit klarem Wasser und einem weichen Tuch oder einem Fensterabzieher mit Gummilippe. Verwenden Sie kein Scheuermittel oder kratzende Gegenstände, da es sich um eine PVC Folie handelt.

 

Nach oben